Kategorie Gesprächsstoff

Bei Klimakommunikation geht es nicht nur um CO2.

Chancen und Grenzen der Klimabürger*innenräte für Klimapolitik und Klimakommunikation

Am 9.3. verabschiedete der Umweltausschuss im Parlament den Antrag von Türkis-Grün zum Klimavolksbegehren. Dieser sieht auch die Schaffung eines repräsentativen „Klimarats der Bürgerinnen und Bürger“ vor, der alle 2 Jahre stattfinden soll und bei dem 100 per Zufallsprinzip ausgeloste Menschen gemeinsam Lösungen gegen die Klimakrise erarbeiten. Inwiefern können uns solche klimapolitisch weiterbringen? Wie tragen sie zu Klimakommunikation bei?

We need to talk! Kritische Klimadialoge für transformatives Lernen

Wenn wir uns der ökologischen Krise stellen wollen, müssen wir mehr über sie sprechen! Dementsprechend entwickelte Sophia Stanger ein Konzept für kritische Klimadialoge.

Klima in den Medien: Was der Journalismus tun kann

Journalist*innen, die ihre Branche dafür kritisieren, dass die Klimakrise dort zu wenig Thema ist? Anlass für mich, zu recherchieren: Was läuft offenbar schief, und welche Ideen und Lösungsansätze gibt es vielleicht bereits?

Auf einen Klick: Wie Online-Shopping nachhaltig werden kann

Online-Shopping ist fraglos bequem. Doch wie sieht eigentlich die Nachhaltigkeitsbilanz aus? Wird die Nachhaltigkeitsfrage überhaupt diskutiert und wenn ja, ist die Diskussion kritisch und lösungsorientiert? Dieser Beitrag liefert einen Überblick.

Erfolgreich sichtbar: Klimaklagen nehmen zu

Derzeit startet in Den Haag ein bemerkenswerter Prozess gegen den Öl-Konzern Shell. Ein Beispiel für einen Umweltprozess, wie sie in jüngster Zeit immer häufiger erfolgreich angestrengt werden.

© 2021 Plattform für Klimakommunikation — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑