Schlagwort Klimakommunikation

Was heißt hier „gerechter Übergang“?

Die Idee hinter dem Schlagwort Just Transition: Kosten und Nutzen einer Gesellschaft, die nachhaltig und mit erneuerbaren Energien wirtschaftet, müssen gerecht verteilt werden und dürfen niemanden vernachlässigen. Aber wie lässt sich das umsetzen, und wie kommuniziert man darüber, damit die Idee ankommt?

In Diskussionen mit Fakten punkten

Ingrid Brodnig, Expertin für digitale Medien und Kommunikation im Netz, beschreibt in ihrem Buch „Einspruch!“, welche Muster in der Diskussion es gibt und durch welche Strategien wir mit Fakten punkten können.

Barrieren des Klimahandelns und wie wir sie überwinden

Klimafreundliches Handeln scheitert nicht an mangelndem Faktenwissen. Woran scheitert es dann? Wie können Barrieren des Klimahandelns überwunden werden?

Zwischen Alarmismus und Beschönigung

Welche Gefühle möchten wir auslösen, wenn wir über die Klimakrise sprechen? Wie können wir Klimafakten effektiv kommunizieren?

Der Bystander-Effekt und warum er für die Klimabewegung wichtig ist

Meinungen zu Klimaschutz und kllimafreundliches Handeln können ansteckend sein

Warum Klimakommunikation?

Lange Zeit habe ich gedacht, dass Klimakommunikation, bzw. mit meinen Mitmenschen über die Klimakrise zu sprechen, bedeutet, ihnen einzureden eine gewisse Sache – sei es nun Fleisch essen, Auto fahren, fliegen, streamen oder heizen – nicht mehr oder weniger zu tun.

© 2021 Plattform für Klimakommunikation — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑